Arbeitsgemeinschaften (AGs)


.Allgemeine Hinweise zu den Arbeitsgemeinschaften

  • Informationen erhalten Sie jeweils zu Beginn des Schulhalbjahres über die Klassenlehrer.
  • Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch die Eltern bei den Klassenlehrern.
  • Zuvor bitte mit dem Stundenplan des Kindes vergleichen, da die AGs oft in der 5. und 6. Schulstunde stattfinden.
  • Es erfolgt in jedem Fall eine Rückmeldung.

Einen Überblick über die Angebote im Schuljahr 2019/20 finden Sie hier:

Gesund und krank – Worin liegt der Unterschied? (Frau Karimi, Gertraudenstraße)

Gesundheit erscheint uns selbstverständlich. Bist du dann mal krank oder verletzt, ist das ziemlich blöd, manchmal schmerzhaft und fast immer langweilig. Interessiert es dich, was in deinem Körper und mit deinen Aktivitäten passiert und wie es zur Gesundheit beiträgt?  Interessiert es dich auch, womit dein Körper beschäftigt ist, wenn er Krankheiten abwehren soll und gesund bleiben will? In dieser AG entdecken wir viele Stationen und Abläufe in unserem Wunderwerk Körper. Dazu benutzen wir Modelle, Spiele und eigene Erfahrungen. Am Ende können wir sogar dazu beitragen, dass wir unserem Körper bei seiner Arbeit helfen können!

.

Schattenwelten (Frau Bükow, Balderichstraße)

Kinder, Kinder, seid ihr schon mal durch einen Film, einem Hörspiel oder in einer Geisterbahn in fremde Welten entführt worden? Ich möchte mit Euch so eine Welt erschaffen. Wir bauen kleine Mini- Schattentheater, wir verwandeln unseren Theaterraum in eine dunkle Welt, erarbeiten kleine Szenen mit Licht und Schatten und nehmen selbst Geräusche, Musik und Texte auf. Wenn ihr mitmachen möchtet, müsst ihr bereit sein zu basteln, Geschichten zu kreieren, im Team zu arbeiten und Euch oder Eure Figur an der Schattenwand vor Publikum zu präsentieren. Jede(r), der/die sich traut unseren Theaterraum am Ende des Jahres zu betreten, wird eine zauberhafte Schattenwelt betreten und Eure Geschichten mit all seinen Sinnen erleben. Ich freue mich auf Euch!!!

.

AG Harfe

Harfespielen – singen – hören (Musikschule, Balderichstraße)

Möchtest du gerne ein Musikinstrument spielen lernen? Dann ist die Harfe genau richtig für dich, denn sie ist ein wunderbares Einstiegsinstrument, weil bereits alle Töne vorhanden sind. Wir wollen zusammen bekannte Lieder spielen und singen und einander zuhören. Dabei lernt ihr nebenbei allgemeines rhythmisches und musikalisches Grundwissen. Für euren Unterricht stehen kleine Harfen (s. Bild) zur Verfügung.

.

.

Chor (Frau Platte, an beiden Standorten)

Singen mit und für Körper und Seele – Wir schulen das körpereigene Instrument mit spielerischer Stimmbildung und erarbeiten Lieder und Gesänge unterschiedlichster Art. Auswendig singen trainiert unser Gedächtnis, Sprachspiele und kompliziertere Texte fördern die Sprachentwicklung. Die Freude am gemeinsamen Musizieren wirkt sich auf das gesamte Kind sehr positiv aus. Schulische und außerschulische Auftritte, gemeinsames Singen mit anderen Chören sowie gemütliche Chorstunden mit Eltern und Freunden geben uns Möglichkeiten, das Gelernte zu zeigen. Wir freuen uns über jede neue Sängerin und jeden neuen Sänger!

.

Judo (Judoverein, Balderichstraße)

Der Begriff „Judo“ wird von vielen Leuten mit dem Image der Bruce-Lee Filme usw. in Verbindung gebracht. Uns, vom Judosport, liegt es fern Kinder zu Schlägern und Rockern heranzubilden. Wir fördern Selbstbewusstsein, Selbstbeherrschung und Disziplin genauso wie Kreativität, Verantwortungsgefühl und Selbstverwirklichung. Judo beinhaltet Wurf-, Halte-, Hebel- und Würgetechniken. Schlag- und Tritttechniken sind nicht zulässig. Das Prinzip des Judo lautet: Nachgeben, um zu siegen. Den Angreifer geschickt aus dem Gleichgewicht bringen und damit seine Kraft brechen, erst dann mühelos eine Technik anwenden.

.

Französisch AG

AG Französisch

Französisch (Frau Xanthopoulou, Balderichstraße) 

Paris! Tour Eiffel! Croissants! Baguettes!!! Lasst uns zusammen die faszinierende französische Sprache entdecken. Wir werden singen, malen, lesen, basteln und es mühelos schaffen auf Französisch zu sprechen. Rendez-vous à: AG Französisch!!!!

.

.

.

Umgang mit Gefühlen (Frau Iglesias, an beiden Standorten)

Ein angemessener Umgang mit Gefühlen ist eine zentrale Kompetenz, die Kinder und Jugendliche im Laufe ihrer Entwicklung bewältigen müssen. Gefühle wie Freude, Angst, Traurigkeit oder Wut steuern unser tägliches Erleben und Verhalten. Wir wollen unsere eigenen Gefühle besser kennen, differenzieren und benennen lernen; fremde Gefühle erkennen und benennen lernen und lernen, dass sich Gefühle beeinflussen lassen.

.

Umgang mit Wolle (Frau Waerder, Balderichstraße) 

Gemeinsam wollen wir aus Wolle verschiedene Dinge herstellen. Vom Weben, Häkeln, Stricken bis zum Flechten ist alles denkbar. Ganz nebenbei schulen wir unsere Konzentrations- und Fingerfertigkeit.